EINZELSITZUNGEN

Vergünstigung bei der Buchung von 3 Sitzungen / 6 Sitzungen (siehe Einzelsitzung)

„Unser Leben ist voll von kleinen Wundern. Wir laden sie ein, indem wir loslassen, ins Nichts treten, innehalten und abwarten was passiert.“

„Unsere Arbeit richtet sich auf die Erzielung von praktischen Ergebnissen.

„Wir sind nicht unsere Geschichten, wir erleben sie nur. Wir sind spirituelle Wesen, die sich in einen Körper inkarniert haben, um zutiefst menschliche Erfahrungen machen.“

In meiner Praxis in Garmisch-Partenkirchen, trittst du bewusst deine eigene Heilreise an – deine einzigartige Seelenreise. Du lernst, deinen Träumen eine Form zu geben. Dies ist die Grundlage jeglicher Manifestation. Du kannst schwere Energien (Widerstände, Blockaden, Traumata) aus deiner Aura entlassen und leichte Energie kann wieder fließen. Du erfährst, was es heißt dich beflügelt zu fühlen, dich im wahrsten Sinne des Wortes zu er-leichtern und lernst frei wie ein Kolibri zu fliegen. Dies geschieht nicht im Kopf allein. Dein Energiekörper verändert sich, dies ist spürbar und erfahrbar. Du bringst Balance und Harmonie in dein Leben. Doch Loslassen ist nur ein Teil und ein Anfang. Da wir das erhalten, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, richten wir unseren Focus in den Sitzungen auf Möglichkeiten, nicht auf Wahrscheinlichkeiten. Damit verändern wir Raum und Zeit. Du beginnst, mit dem Neuocortex und präfrontalen Cortex deines Gehirns wahrzunehmen. Bereit, die Süße des Lebens zu empfangen, die einem jeden von uns als Geburtsrecht mit dem Geschenk Leben zusteht. Bereit für deinen nächsten Schritt. Dabei gehst du nicht alleine. Ich begleite dich.

In Achtsamkeit führe ich meine Klienten in Räume, in welchen Selbstheilung auf allen Ebenen geschehen kann. Auf der physischen, der mental/emotionalen, der mystischen und der spirituellen Ebene. In einer Einzelsitzung zeigt sich, was der eigenen Seelenreise jetzt am meisten dient. Aus Erfahrung mit Klienten weiß ich, dass große Entwicklung möglich ist, wenn das Herz offen ist und wir bereit sind für den nächsten Schritt. Eine Sitzung wird mit 200.- Euro berechnet und dauert erfahrungsgemäß ca. 90 Minuten bis zu 2 Stunden. Der Betrag ist in bar bei der Sitzung zu entrichten. Fernheilungen sind ebenso möglich. Termine individuell nach Vereinbarung. Die Sitzungen können auch in Englisch gegeben werden.

VERGÜNSTIGUNGEN: Bei einer Buchung von 3 Sitzungen, erhältst du pro Sitzung 15.- Euro gratis, bei 6 Sitzungen 20.- Euro. Mehrere Sitzungen hintereinander (z.B. in 2-4 Wochenabständen) können uns zu wahren Quantensprüngen führen. Das Energiefeld befreit sich immer mehr und wird leichter, Lebensenergie und Schöpferkraft kann frei fließen. Wir werden dabei schöpferisch, kreativ und einfach glücklicher.

 

Gebärmutter Riten – 13. Ritus der Munay-Ki. Heilritus für alle Frauen und Mädchen – löscht Informationen von Angst und Schmerz aus Raum und Zeit aus dem Unterleib. (Dies gilt auch für Frauen, die keine Gebärmutter mehr haben, denn die Information ist im Wasser einer jeden Zelle des Unterleibs gespeichert). Wenn Angst und Schmerz gelöscht sind, wird unser Kraftzentrum Unterleib wieder zu einem Platz des Kreierens und Gebärens und wir können als Frau gesunden und den Weg in unsere weibliche Urkraft antreten. Unsere Kinder, Kreationen, Visionen und Ideen können befreit in die Geburt kommen. Auf Anfrage und frei gegeben.

Auf Anfrage – READINGS – die Zukunft verändern

Reading Divination – Eine neue Bestimmung hereinrufen  |130.-  bis 200.-| ca. 1,5-2h

Reading Creative Medicine©  | 130.-  bis 200.-| ca. 1,5-2h | inkl. Material

Auf Anfrage – EINZELSEMINARE- Intensiv:

Hier hast du die Möglichkeit ganz exklusiv mit mir zu arbeiten und Tagesseminare nur für dich zu buchen. Auch zu zweit möglich.

1 Tag 600.- Euro p. P./Tag   zzgl. 35.- Verpflegung

Despacho und Feuer-Zeremonie

Das innere Kind heilen

Rollenarbeit

Schattenarbeit

Ahnenarbeit

Archetypen

Creative Medicine© 1 – Jahres Collage

Creative Medicine© 2 – Symbole der Kraft

Ort: Praxis für Lichtköperheilung & Schamanische Energiemedizin | Falkensteinstraße 9 | 82467 Garmisch-Partenkirchen

Frauen verfügen über ungeheure innere Energien. Wenn diese Energie nicht frei fließt, herrscht Verwirrung und Chaos, es existiert kein Ziel und es gibt keine konkreten Vorstellungen. Die inneren Kräfte einer Frau werden in unserer Gesellschaft weder adressiert, noch geweckt. Kaum eine Frau im Westen weiß wer sie in Wirklichkeit ist, wer sie sein kann und warum sie als Frau auf diese Erde gekommen ist.

Sie kennt ihre Macht, ihre Schönheit, ihren Zugang zur göttlichen Liebe nicht. Sie weiß nicht, wie sie ihre Kräfte wohlbringend für die, die sie liebt einsetzen kann, um wahre Liebe zu lehren. Frauen haben heute Führungspositionen inne, sind in der Politik vertreten und meinen durch die Emanzipation der Gleichwertigkeit näher zu sein, vergessen dabei jedoch, dass sie in sich lediglich männliche Eigenschaften entwickelt haben, um in männlichen Systemen funktionieren und bestehen zu können. In Systemen, die auf der Zeugungskraft des Männlichen beruhen. Des Erzeugens um jeden Preis, meist ohne Werte, ohne Ethik und ohne die weibliche Weisheit, deren Aufgabe u. a. das Erhalten und weitergeben der Werte und die Arterhaltung ist. Sowohl Männer als auch Frauen haben die Qualitäten beider Prinzipien in sich.  Es geht nicht um die Verurteilung des Männlichen, sondern um ein Erkennen des Ungleichgewichts und um die Ergänzung dessen, was fehlt. Erst wenn beide Prinzipien im Gleichgewicht in uns selbst gelebt werden, kommt unsere Welt, unsere Erde und das Leben auf unserem Planeten in Balance.

Die Aufgabe einer Frau besteht darin, ihren Mann und ihre Kinder das Lieben zu lehren. Frauen haben einen besonderen Zugang zur göttlichen Liebe. Doch die wenigsten Frauen, wissen um ihre inneren Kräfte, sie beugen sich dem Druck der Systeme und der Gesellschaft und versäumen es, ihre Kinder nach inneren Werten zu erziehen, damit aus ihnen Erwachsene werden, die wissen, was Liebe, Frieden, ein Miteinander, gegenseitiger Respekt und die Achtung vor allem Leben bedeutet. Erwachsene, die zukunftsorientiert denken, sprechen und handeln, aus einer inneren Herzensweisheit heraus und deren höchste Priorität das Wohl aller Lebewesen und der Erde ist. Verantwortungsvolle Menschen, die in der Lage sind eine gesunde, harmonische und friedvolle Welt auf den Grundlagen einer hohen inneren Ethik zu schaffen. Die Verantwortung, die Voraussetzung für diese Zukunft zu schaffen, liegt bei den Frauen.

Wir haben speziell für Frauen eine Seminarreihe ins Leben gerufen, in der Frauen sich vor allem erst einmal aufmachen sich selbst lieben zu lernen und ihren Zugang zur göttlichen Liebe zu entdecken, denn als Frau geboren zu sein ist ein Privileg. Im Seminar lernst du u.a. die eigentliche Bedeutung der Kundalini-Energie kennen, und es geht um die Torwege zu göttlichen Energiefeldern, die nur eine Frau erreichen kann. Ihre Aufgabe ist es, dem Mann diese Wege zu öffnen, so dass auch er die weiblichen Qualitäten und die wahre Liebe in sich entwickeln kann. Es ist nicht nur ein große Verantwortung, sondern auch ein Weg zur eigenen Macht und zur inneren Lehrmeisterin. Zeremonien, Schutz-Einweihungen und die Gebärmutter Riten sind Teil des das Seminars für erste Schritte in die Erfahrung, was es heißt eine wahre Frau zu sein.

Ein Kurs für Frauen, die sich und ihre Welt verändern WOLLEN!

2-Tages-Seminarreihe | 3 Module | Termine: 9./10. März; 4./5. Mai; 6./7.Juli 2019

Mehr Information zur Seminarreihe findest du unter TERMINE.

Reinigung 1:

Durch Space Clearing ein Haus oder ein Gelände von schweren Energien und Wesenheiten befreien. 90% aller Seelen finden ihren Weg „nach Hause ins Licht“. Es gibt aber auch Seelen, die nicht nach Hause finden. Für sie kann der Weg sehr lange dauern oder gar unmöglich zu finden sein. Berichte von paranormalen Begebenheiten erzählen davon. Zu den betroffenen 10% gehören Menschen, die im Koma oder unter Narkose gestorben sind sowie Menschen die sich aus Verzweiflung das Leben genommen haben und Menschen, die bei einem Unfall oder bei einer Katastrophe ums Leben gekommen sind. Auch Abtreibungen und Fehlgeburten können in diesen Bereich fallen. Mit schamanischen Techniken ist es möglich, die Seelen dieser Menschen behutsam „nach Hause ins Licht“ zu geleiten, von wo aus sie sich weiter entwickeln können.

Reinigung 2 – Kristallreinigung:

Bei einer Wohnbereichs- und/oder Grundstücksreinigung, werden Bergkristalle (ab 5 Stück) speziell vorbereitet, um in den Himmelsrichtungen platziert einen energetischen Schutzmantel, der um den gesamten Lebensbereich gelegt wird, zu halten. Die Kristalle sind informiert und verbunden mit den machtvollen Primärenergien der Elemente: mit Erde, Wasser, Sonne, Mond, Wind und der reinen Lichtenergie.
Bevor der Schutzmantel gelegt wird, überprüfen wir Ihren Lebensbereich, ob Fremdenergien und/oder Seelenaspekte vorhanden sind (die dort nicht hingehören), die auf die Bewohner wirken und den freien Energiefluss stören. Diese Fremdenergien werden fachkundig, ethisch angemessen und in Würde mit einem bestimmten Ritus, den Todesriten, entlassen.

Nach der Reinigung energetisieren wir Ihren Lebensbereich. Energie kann frei fließen und Ihre Räume atmen auf. Klienten erzählten uns, dass nach einer Kristallreinigung alles bei ihnen läuft. Ein schönes Feedback.

Mehr zu Space Clearing in unserem PDF.

Wenn wir früh im Leben verletzt wurden ist die Welt für uns kein sicherer Platz mehr. Wenn die Welt nicht sicher ist, löst dies in unserem Körper den Kampf-oder-Flucht Modus aus. Kampf oder Flucht Reaktionen sind bleibend, wenn wir traumatisiert sind. Es gibt Menschen, die ihr ganzes Leben in diesem Stadium verbringen. Decoupling entkoppelt diese Dynamik in unserem Körpersystem. Es erlaubt uns zu entspannen und mit der Welt von einem anderen Platz aus in Verbindung zu treten.

Kampf oder Flucht Modus – du willst dass er vollständig funktioniert, wenn du in Gefahr bist und dein sympathisches Nervensystem dich dazu befähigt überschnell zu reagieren und wegzurennen.

– die Nebennieren pumpen Hormone in dein System: Adrenalin und Kortisol

– dein Herzschlag pumpt mehr Blut in die Extremitäten

– Dein sympathisches Nervensystem wir aktiv – volle Konzentration auf die Beine – zum Rennen

Dieser Modus ist ursprünglich dazu da einem Tiger oder Raubtier zu entfliehen. Danach tritt das parasympathische Nervensystem wieder in Kraft, wir können entspannen.

– die Hormone sind verbraucht, das System balanciert sich wieder aus

– das parasympathische Nervensystem formiert sich wieder, Nährstoffe werden in alle lebenserhaltenden Systeme und Organe geleitet, um Entspannung und Ruhe zu erzielen. Der Körper braucht beides, um komplett wieder aufzuladen.

Doch in unserer modernen Welt gibt es unzählige Stressauslöser. D. h. unser Kampf oder Flucht Modus wird aktiviert, aber nie befreit. Viele Menschen leben im Zustand einer untergründigen Angst und sind nicht in der Lage zu entspannen oder regenerierend zu schlafen. Wenn der Kampf oder Flucht Modus permanent eingestellt ist, sind unsere Nebennieren erschöpft, Kortisol und Adrenalin werden ständig ausgeschüttet. Das beeinflusst unser Erinnerungsvermögen und unser Gehirn. Hoher Blutdruck, schlechte Verdauung, unser Nervenkostüm ist dünn, der Auslöser lässt sich nicht abschalten. Viele Klienten leben 20-40 Jahr in diesem Zustand und der Kampf oder Flucht Modus wird beim bloßen Gedanken an eine Situation erneut aktiv. Die Chakren zu reinigen erlöst das, was den ursprünglichen Zustand ausgelöst hat. Das System schaltet sich an, sobald die Energie freigesetzt wird. Decoupling entlädt den Auslöser. Manchmal sind zwei oder drei Decoupling Sitzungen nötig, damit der Modus nicht wieder gleich anspringt. Die Effekte von Decoupling sind in manchen Fällen erst nach einer Woche zu spüren. In meiner Praxis in Garmisch-Partenkirchen binde ich Decoupling grundsätzlich in die Sitzungen mit ein. Doch oftmals ist es sinnvoll, ein einstündiges Decoupling als Einzelsitzung zu buchen.

In unserer Aura, unserem leuchtenden Energiefeld, gibt es aufgrund unseres Erbes, unserer Ahnen oder unserer eigenen Erfahrungen Abdrücke, die häufig mit traumatischen Themen verbunden sind. Unser Gehirn speichert Traumata im Hippocampus. Es greift in ähnlichen Situationen, die mit einem Abdruck in Resonanz stehen, darauf zurück und reagiert dementsprechend – nämlich auf altbekannte Weise. Wir sind nicht wirklich frei und erleben oftmals immer wieder dieselben Themen im Leben. Wir nehmen das, was uns geschieht, immer wieder auf die gleiche Weise wahr und kommen aus dem Alptraum eines Themas, in dem wir gefangen sind, nur langsam oder gar nicht heraus. Psychologisches Heilen hilft, die emotionale Energie, die in einem Abdruck blockiert ist, loszulassen und ein Thema zu verstehen. Intellektuelles Verstehen kann jedoch den zu Grunde liegenden Abdruck als solchen nicht löschen. Dadurch taucht das Thema oftmals zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf.

Der ILLUMINATIONSPROZESS ist eine der fundamentalen Kernpraktiken des Schamanismus. Er heilt sowohl physische als auch psychologische Zustände, indem er schwere Energien, die mit Traumata und Krankheit verbunden sind, in nährende Lebensenergie umwandelt. Schwere Energien sind zu fest verknoteten Bündeln zusammengeschnürt und dadurch als Brennstoff und Lebensenergie für uns unbrauchbar. Der Illuminationsprozess verbrennt die Energien, die sich um einen Abdruck herum gesammelt haben über die Chakras und daraufhin verschwindet auch der Abdruck selbst. Es besteht kein Muster mehr im Bauplan um die alte Realität wieder auferstehen zu lassen. Wir werden durch diese Wunde nicht weiter informiert. Erweitern wir unsere Wahrnehmung, können wir Liebe, Vergebung und auch Dankbarkeit für unsere Situation entwickeln, denn alle tiefen Schattenerlebnisse und Traumata in unserem Leben bergen für uns auch ein Geschenk in sich. Wenn die Angst nicht mehr in unserem Bauch lebt, blüht unser Mitgefühl auf. Wenn Mangel und Knappheit nicht mehr in unserem zweiten Chakra wohnen, erfahren wir die überschwängliche Liebe des Universums.

Illuminationen werden in meiner Praxis in Garmisch-Partenkirchen generell in den Erstsitzungen angewendet, jedoch auch Extraktionen und Decoupling. In einer Sitzung zeigt sich, was der nächste, eine und wichtigste Schritt ist.

Es gibt Energien, die sich durch den Illuminationsprozess nicht verstoffwechseln lassen. Dabei handelt es sich um fluide oder solide eingedrungene Energien. Solide Energien leben in unserem zentralen Nervensystem. Es sind Energien, die sich kristallisiert haben. Gewalttätige Gedanken (anderer oder uns selbst gegenüber) treffen unser Energiefeld so stark, dass sie eine bleibende Form angenommen haben. Dabei sind tiefe Nervenbahnen in unserem limbischen System im Gehirn entstanden, die wie Gräben unsere Wahrnehmung immer wieder in die gleichen alten Bahnen leiten.

Im EXRTAKTIONSPROZESS werden diese Energien aus unserem leuchtenden Energiefeld entfernt. Solide Energien zeigen sich in Form von Gegenständen. Chronische Schmerzen und Sätze wie „die Faust im Nacken haben“, „Hexenschuss“, „zugeschnürte Kehle“, „auf den Magen geschlagen“ etc. deuten darauf hin. Fluide Energien dagegen sind oftmals Wesenheiten/Seelenanteile, die uns bekannt sind, Familienmitglieder oder ehemals intime Partner, die den Weg „nach Hause ins Licht“ nicht gefunden haben. Das Gleiche gilt für Seelen, die zu schnell, bei einer Katastrophe oder einem Unfall, aus ihrem Körper katapultiert wurden. Sie erkennen nicht, dass sie gestorben sind und suchen sich ein offenes Herz oder jemanden zu dem sie eine Affinität haben. Man geht eine Beziehung ein, aus der beide profitieren, aber es hält auch beide zurück. Wir sind gewissermaßen blockiert und der betreffende Seelenanteil ist fehl am Platz. Er bindet unsere Lebensenergie. Durch den Extraktionsprozess und das darauffolgende Ritual kann er erlöst werden.

Generell wird die Illumination in meiner Praxis in Garmisch-Partenkirchen in den Erstsitzungen angewendet, als auch die Extraktion und das Decoupling. In der Sitzung zeigt sich erst, was nächste wichtigste Schritt ist. Oftmals muss mit einer Extraktion begonnen werden.

Es gibt viele Symptome, die auf einen verlorenen Seelenanteil hindeuten können. Teile unserer vitalen Essenz können abgespalten oder fragmentiert werden: bei einem Schock, Traumata, Missbrauch, Unfällen, Operationen, Krankheiten, bei der Geburt, bei Kriegserlebnissen, Naturkatastrophen oder anderen traumatischen Erlebnissen.  Bei einem verlorenen Seelenanteil handelt es sich immer um den Verlust eines Teils unserer Lebenskraft. Auch Depressionen, sich leer fühlen, Schwierigkeiten mit einer bestimmten Person oder einem Familienmitglied zu haben, können darauf hindeuten. Um zu überleben, zieht sich ein Teil unserer Seele in die Mutter Erde zurück, wo er sicher, aber für uns nicht mehr zugänglich ist. Haben wir Seelenanteile von uns abgespalten, können wir sie mit einer SEELENRÜCKHOLUNG wieder einfordern. Wir erhalten diesen Teil an Lebenskraft zurück, unser Feld wird neu informiert und der wiedergewonnene Seelenanteil behutsam integriert. Mit seiner Weisheit und seinen Geschenken sind wir in der Lage, uns energetisch ganzheitlich und kraftvoller zu erfahren. Oftmals entdecken wir nach einer Seelenrückholung ungeahnte Talente, die uns als Ressource dienen und die wir nutzen können. Die vollständige Integration des Seelenanteils ist ein wichtiger Schritt, der die bewusste Mitarbeit des Klienten erfordert. Doch auch hier begleite ich durch den der Sitzung folgenden Prozess, der freudig, schöpferisch und spielerisch kreativ sein kann.

Klienten bleiben auch nach einer Sitzung mit mir in Kontakt, Fragen und Begleitung ergeben sich nach Bedarf. Ein Klient kann jederzeit nach Absprache in meine Praxis in Garmisch-Partenkirchen zu einem Kurztermin zur Unterstützung seines Weges vorbeikommen.

ZEREMONIEN im Alltag

Mit einer Zeremonie geben wir unseren Gebeten und Träumen eine From.  Du gibst damit deinem persönlichen heiligen Traum eine Form. Dies ist die Grundlage der Schöpfung und somit jeglicher Manifestation. Wie wäre es, wenn deine Träume wahr werden würden?

Eine Zeremonie ist etwas ganz Besonderes, ein  bewusster Akt der Verbindung mit der Schöpfung. Sie hat etwas Feierliches an sich und heiligt den Moment und unsere Handlung. Es liegt an uns, dieser Handlung ihren Spirit einzuhauchen, so dass die Zeremonie lebendig, voller Liebe und Achtsamkeit ist. Die Energie unserer Zeremonie kommt an – sie wird von der gesamten Schöpfung gespürt.

Mit einer Despacho Zeremonie öffnen wir ein Zeitfenster in unserem Leben, in dem die wundervollsten Dinge geschehen können. Wir treten ganz bewusst und mit ganzem Herzen in die Zeremonie.

DESPACHO-ZEREMONIE – OFRENDA

Du bedankst dich für alle Herausforderungen und Prüfungen in deinem Leben, damit dir alle Lektionen und Geschenke offenbar werden. Diese Praxis des „Giveaways“ verbindet dich erneut mit dem ursprünglichen Licht und seiner grenzenlosen Freigiebigkeit. Dies erlaubt dir eine neue Lebensgeschichte zu schreiben, eine Geschichte der Authentizität und Originalität. Mit einem DESPACHO leiten wir einen Zyklus in unserem Leben ein, der uns nährt. Unsere Erfahrung mit Despacho ist, dass sie uns immer wieder zum Staunen bringen. Sie öffnen die Herzen und wir möchten innerlich einfach nur niederknien und Danken. Durch eine Zeremonie treten wir willentlich mit dem Netz des Lebens in Kontakt. Sie ist ein wunderschöner, spiritueller Akt des Austausches von Energie. Es gibt viel Arten von Despachos: Ayni-Despachos (Austausch leichter Energie), Cuti-Despachos (schwere Energien lösen), Aya-Desoachos (Tod und Vollendung), Heimatort-Despachos, Geburtsort-Despachos, Hochzeits-Despachos und viele mehr. Ein Despacho ist zu jedem Anlass möglich.

NEUROBIOLOGISCHES

Warum nutzen Schamanen Zeremonien und Meditation? Sie wissen genau, warum. Durch diese Techniken können wir das limbische System umgehen, den Teil des Gehirns in dem u. a. begrenzende Glaubenssätze, Angst und Dogma zuhause sind. Der Verstand und das Ego kommen nämlich nicht mehr mit und wir können direkt unseren präfrontalen Cortex ansprechen, das sogenannte „Gott-Hirn“. Er ist die schöpferische Abteilung in unserem Gehirn.  Hier werden wir zum Kolibri. Mit seiner Hilfe erschaffen wir. Wir kennen viele Rituale im Alltag, die oftmals zur Routine geworden sind, doch es steckt kein Leben in ihnen. Doch wir wollen spüren, dass wir leben! Zeremonien kommen in Einzelsitzungen und in unseren Seminaren vor. Eines, das Seminar Creative Medicine©, ist ganz dem Thema Zeremonie, Naturkommunikation, Meditation, kreativer Schöpfungsarbeit und schamanischen Übungen gewidmet.

Fern von komplizierten Begrifflichkeiten oder philosophischen Argumentationen ist die Natur gleichzeitig klar, einfach und komplex. Und das Schöne ist, Pachamama eilt uns zur Hilfe sobald wir eine klare Vorstellung von einem konkreten Ziel haben.

FEUER ZEREMONIE – VOLLMOND

In meiner Praxis in Garmisch-Partenkirchen finden um den Vollmond herum Feuer-Zeremonien statt.

Feuer Zeremonien sind kraftvolle Riten, die ein Hereinrufen und ein Loslassen direkt und konkret ermöglichen. Feuer ist der schnellste Transformator überhaupt und ermöglicht dir einen Neubeginn. Nach Absprache bist du herzlich eingeladen an dieser Zeremonie teilzunehmen.

Schamanisch Reisen ist ein zentrales Element im Schamanismus weltweit. Reisen ist ein Weg in die direkte Erfahrung der Nicht Alltäglichen Wirklichkeit. Während der Schamanischen Reise begibt sich der Schamane in einen anderen Bewusstseinszustand, um außerhalb von Raum und Zeit Antworten aus der metaphysischen Welt zu erhalten. Durch monotone Rhythmen, meist Trommeln, verändert sich unser Bewusstseinszustand. Unser Gehirn produziert im Wachzustand Betha-Wellen, in der Meditation Alpha-Wellen. Im veränderten Bewusstseinszustand der Schamanischen Reise werden die Gehirnwellen noch langfrequenter und der Theta-Zustand stellt sich ein. In diesem Zustand erkunden wir die unsichtbaren Welten und nehmen Kontakt mit unseren Helfern auf. Durch eine Reise erhalten wir Einsichten und Informationen, die unseren Weg in die Ganzheitlichkeit unterstützen. Gereist wird in die Obere Welt, die Mittlere Welt oder die Untere Welt. Die Landkarten, die wir bereisen, sind erprobte Wege, die von mutigen Männer und Frauen vor uns erschlossen wurden. Durch ihre energetisch/spirituelle Arbeit sind diese Energielinien und Wege für uns sicher und gangbar geworden. Eine erste Reise führt uns zu einem unserer Helfer, z.B. zu unserem Krafttier. Es hat uns viel zu lehren und zu geben. Ein Stück weit oder das ganze Leben mit einem Krafttier zu gehen, führt uns in die Gewissheit nicht mehr alles alleine bewältigen zu müssen, wir werden buchstäblich geführt. Krafttiere und geistige Helfer sind wundervolle Verbündete bei der Bewältigung des eigenen Lebens. Du kannst bei mir Schamanisch Reisen lernen oder ich reise für dich, wenn du mit einer Frage zu mir kommst. Eine weitere Technik, um Antworten zu erhalten ist die Divination.

„Das Gefühl und die unglaubliche Kraft, die ich am Feuer stehend spüre, wenn ich meine Ahnen hinter mir wahrnehme, die Hand meiner Mutter oder meines Vaters auf meiner Schulter, ist unbeschreiblich.Wenn nichts bleibt als Dankbarkeit, Frieden und Liebe, dann fühle ich mich reich und erfüllt im Leben und unterstützt von meiner langen Ahnenreihe. Sie sind immer für mich da und eines tages holen sie mich heim.“

Schamanen wissen, dass viele Menschen im Westen ihre Ahnen in ihrem Energiefeld buchstäblich mit sich herumtragen. Warum? Zusammen mit karmischen energetischen Bindungen übernehmen wir unbewusst die Glaubensstrukturen unserer Ahnen. Sie wirken sich unmittelbar auf alle Bereiche unseres Lebens aus – durch sie werden wir täglich informiert. Erst die Würdigung unserer Ahnen erlaubt es uns, nur das von Ihnen anzunehmen, was sowohl wir selbst, aber auch sie sich für uns wünschen – nämlich ihre Geschenke voll und ganz annehmen zu können, die bewussten, aber auch die noch nicht erkannten (z.B. Talente und Fähigkeiten). Dazu kommen kulturelle Glaubensätze. Wir sehen Dinge nicht wie sie sind, sondern wie wir sind! In Bezug auf limitierende Glaubenssätze ist unser Gehirn auf „Automatik“ geschaltet. Zusätzlich machen wir oft unsere Eltern, Großmütter und Großväter für unsere eigenen Schwächen und Untugenden verantwortlich (z.B. weil mein Vater Alkoholiker war, kann ich nicht… etc.) Anklagen an Eltern und Ahnen sind im Westen nicht nur weit verbreitet, sie werden in unserer Gesellschaft oft genug auch als normal empfunden.

Durch AHNENARBEIT können wir nicht nur die karmischen Energielinien aus unserm leuchtenden Energiefeld entfernen, wir lernen auch, nur das von unseren Altvorderen anzunehmen, was wir selbst behalten wollen – ihre Geschenke an uns. Diese zu erkennen und zu nähren wird in mehreren Einzelsitzungen oder im Seminar AHNENARBEIT erarbeitet. Dazu gehört auch das Erstellen eines Ahnenaltars, denn wenn wir einen würdigen Platz für unsere Ahnen geschaffen haben, brauchen sie nicht mehr in uns und durch uns zu leben. Erst dann sind wir in der Lage unsere Geschichte zu unserer eigenen zu machen, unser eigenes Leben zu leben und frei zu sein. Mit der Ahnenarbeit verändern wir immer unsere Vergangenheit – so wie sie in uns lebt. Sie wird dann aus einer neuen Perspektive gesehen und erfahren. Das Schlimme, das wir erlebt haben ist von Schwere befreit und wir nehmen die darin verborgenen Schätze wahr: Erkenntnisse, Einsichten und Qualitäten, die wir durch die Erfahrung erlangt haben. Sie zu entdecken ist der Schlüssel für Vergebung und inneren Frieden.

Ahnenarbeit kann im Seminar in der Gruppe oder als Intensiv-Einzelseminar bei mir in der Praxis in Garmisch-Partenkirchen gebucht werden.

In jedem von uns existieren Glaubenssätze. Sie können archetypischer, persönlicher, familiärer, genereller, kultureller oder religiöser Art sein. Einige sind uns bekannt. Auch Sprichwörter gehören dazu, die wir für allgemein gültig halten. Doch es gibt Glaubensätze in uns, die uns nicht bewusst sind. Ihre Grundpfeiler sind Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit und Wertlosigkeit. Die Wahl, die wir aufgrund unserer Glaubensätze treffen, informiert unser gesamtes Leben auf allen Ebenen. Durch TRANSITE können wir hinderliche Glaubensätze erkennen und die Energie verlagern. Von einem limitierenden Glaubenssatz zu einer Offenbarung. Diese Verlagerung ermöglicht es uns Ursehnsüchte zu erfüllen: die Sehnsucht nach Zugehörigkeit und die Sehnsucht nach Entwicklung.

Statt uns durch die Vergangenheit informieren zu lassen, informieren wir unsere Gegenwart von der Zukunft aus. Unser Werden bestimmt dadurch die Gegenwart. In einem Reading sehen wir uns erst einmal die Ist-Situation sowie mögliche Hindernisse an. Auf dieser Ebene kannst du selbst sachte in den Prozess eingreifen und so neue energetische Zeitlinien schaffen, die deine Zukunft positiv beeinflussen. So führen wir Veränderungen herbei, bringen Stagniertes in Fluss und können unsere Träume verwirklichen. Was vorher schwer oder unmöglich war, wird leichter zugänglich und oft erst möglich. Dies ist für dich während der Sitzung im Energiefeld spürbar und erfahrbar. Deine Zukunft hat bereits deine Gegenwart verändert. So wie wir in den westlichen Ländern die Zeit verstehen, ist sie linear, mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, Ursache und Wirkung. Die natürliche Zeit jedoch, ist ein Rad – ein ewiger Kreislauf. Beispiele hierfür sind u.a. die wiederkehrenden Jahreszeiten, der Wasserkreislauf, die Mondphasen mit ihren 13 Vollmonden, Zugvögel und Lachse. Früher lebte der Mensch ausschließlich nach den Rhythmen der Natur. Der Wandel kam für einen Großteil der Menschheit mit der Einführung des Gregorianischen Kalenders. Erst durch ihn wurde die Zeit linear. Heute halten die meisten von uns diese Sichtweise für uns ganz normal. Doch dies ist ein menschliches Konzept. Die natürliche Zeit ist ein Rad. Unsere wahre Natur folgt einem anderen Rhythmus – dem Pulsschlag der Erde. Wenn wir dies verstehen, erkennen wir auch, dass wir zukünftige Ereignisse (die uns bisher unumstößlich erschienen) beeinflussen können, indem wir die Zeitlinien verändern. Wer mit einer Frage zu mir kommt, kann sein Thema energetisch spüren und bewusst Kurskorrekturen vornehmen. So schafften wir Möglichkeiten und hören auf Wahrscheinlichkeiten zu bedienen.

Readings finden in meiner Praxis in Garmisch-Partenkirchen in geschütztem Rahmen statt. Alles was mit einem Klienten erarbeitet und besorochen wurde, bleibt selbstverständlich bei uns im Raum.

Symbole informieren uns und wirken auf unser Energiefeld, ob wir uns dessen gewahr sind oder nicht. Hinter einem Symbol steht immer eine Intention. Wie sich ein kraftvolles positives Symbol zu einem weltweit negativ besetzten Symbol wandeln kann erzählt die deutsche Geschichte. Symbole haben Kraft. Um ein Kraftsymbol für dich selbst zu schaffen, gilt es die lebensenergiespendende Quelle in dir selbst wahrzunehmen, zu aktivieren und zu nähren. Genau dies geschieht bei einem Kreativen Traumfeld Reading©. Du begibst dich in einen tiefgreifenden Prozess, auf eine Reise zu dir selbst und zu deiner eigenen Kreativität. Du erfährst mehr und oft Neues über dich selbst und wie du dir deine ureigenen Kraftressourcen zunutze machen kannst. Bei der Schöpfung deines Symbols arbeiten wir mit Farbe, Papier, Steinen, Ton oder Holz und wenden verschiedene Maltechniken und/oder die Kalligraphie an. Zusätzlich können wir tönen, singen und trommeln, um uns die Kraft des Klangs zunutze zu machen. Das liegt ganz bei dir. Die Vielfalt kennt hier keine Grenzen. Wir widmen uns ganz den Themen Kreativität, Ritual und Schöpfung sowie dem Hereinrufen deiner Zukunft.

Readings finden in meiner Praxis in Garmisch-Partenkirchen in geschütztem Rahmen statt. Alles was mit einem Klienten erarbeitet und besorochen wurde, bleibt selbstverständlich bei uns im Raum.

Die Munay-Ki-Riten wurden uns von den Laika-Schamanen gegeben, aus der Abstammungslinie der Inka. Sie verbinden uns mit Energien, die weit größer sind als wir selbst und unterstützen uns auf unserem Weg der Entwicklung. Sie helfen uns, unser Energiefeld von psychischen Rückständen zu klären, die von vergangenen Traumata stammen. Durch die Riten können wir mühelos in die Stille und Meditation eintreten. Das Eintreten in andere Welten wird leichter und einfacher, wir erschließen neue Räume. Die Riten informieren unsere DNA und dadurch formiert sich unser Körper neu. Er entwickelt sich anders. Heilungsprozesse können sich verkürzen und wir können anders altern, eine neue Architektur in uns entsteht. Die Riten vernetzen sicher alle kritischen Verbindungen in dem Prozess, der es dem Menschen ermöglicht ein „Homo Luminous“ zu werden. Unsere Aura beginnt sich darauf einzustellen in allen Farben zu leuchten – wir entwickeln unseren „Regenbogen-Körper“. Drei der Munay-Ki-Riten bieten wir derzeit in unserer Praxis oder im Seminar an.

SCHUTZ RITEN

Empfang von schützenden Lichtbändern im Energiefeld, die es dir ermöglichen, gegenwärtiger und verfügbarer für das Leben zu sein, statt deine Energien für Angst, Zweifel und Sorge zu vergeuden. Sie sind ein automatischer Schutz.

KAWAK RITEN

Empfang von schützenden Lichtbändern (Bands of Protection) im Energiefeld, die es dir ermöglichen, gegenwärtiger und verfügbarer für das Leben zu sein, statt deine Energien für Angst, Zweifel und Sorge zu vergeuden. Sie sind ein automatischer Schutz.

GEBÄRMUTTER RITEN / MUTTERSLEIBS RITEN – der 13. Ritus

Dieser Ritus zur Heilung und Stärkung des Mutterleibs (Mutterschoßes) wird von Frauen an Frauen übertragen. Die Riten klären die vom Patriachat über Jahrtausende zugefügten Wunden und machen den Mutterleib frei, das zu sein was er wirklich ist: ein Platz des Gebärens und der Kreativität. Informationen von Angst und Schmerz werden gelöscht. Dieser Ritus wirkt durch Raum und Zeit und kann somit sowohl rückwirkend als auch zukünftig in die genetischen und karmischen Linien fließen. Das kann sich auch heilend und regenerierend auf die Söhne aller Mütter, die diesen Ritus empfangen, auswirken.

Lies unter www.theriteofthewomb.com was dieser Ritus in uns Frauen bewirkt.

Die Todes Riten waren für mich eine Offenbarung in der Ausbildung. Ich bin zutiefst dankbar, das sie ich sie empfangen durfte und praktizieren darf. 90% aller Seelen finden ihren Weg „nach Hause ins Licht“. Es gibt jedoch auch Seelen, die nicht nach Hause finden. Für sie kann der Weg sehr lange dauern oder gar unmöglich zu finden sein. Zu den Betroffenen 10% gehören Menschen, die im Koma oder unter Narkose gestorben sind sowie Menschen die sich aus Verzweiflung das Leben genommen haben und Menschen, die bei einem Unfall oder bei einer Katastrophe ums Leben gekommen sind. Auch Abtreibungen und Fehlgeburten können in diesen Bereich fallen. Mit den Todes Riten, einer zutiefst achtsamen schamanischen Technik, ist es möglich, die Seelen dieser Menschen behutsam „nach Hause“ zu geleiten, von wo aus sie sich weiterentwickeln können.

Meine eigenen Erfahrungen auf diesem Gebiet sind tiefgreifend. Ich kann spüren, wenn Seelen den heiligen Raum betreten in dem ich arbeite. Die Lufttemperatur verändert sich und sie sind für mich wahrnehmbar als starker Windhauch, der zu mir kommt. Oftmals kann ich sie sehen und sie kommunizieren mit mir. Als ich dies in der Ausbildung das erste Mal erlebt habe, war ich fast geschockt über mein profundes Erleben. Mein rationaler Verstand kam damals nicht mit. Heute weiß ich, dass erst das eigene Erleben diese Realität für mich bestätigen konnte. Ein jeder von uns hat seine ganz persönliche Art der sensitiven Wahrnehmung – die es zu ehren gilt. Vergleichen ist zwecklos und kontraproduktiv. Und – unsere Wahrnehmung entwickelt sich auch weiter, genauso wie wir selbst.

Zu meiner Ausbildung gehört der Bereich „Dying Consciously“ (Bewusst Sterben). Einem Sterbenden behutsam den Weg zur kommenden Seelenloslösung weisen. Es ist mir eine Ehre, Sterbende und ihre Familien auf ihrem letzten gemeinsamen Weg auf Erden zu begleiten. Es gilt, einen Sterbenden behutsam auf den Weg der Vergebung (die 3 Arten der Vergebung) zu geleiten und Familienangehörige um die Erlaubnis zu bitten, gehen zu dürfen. So kann die Seele in Frieden kommen und ungebunden, frei, den Weg „nach Hause ins Licht“ antreten. Eine weitere Gnade ist es, die Chakren vor dem Tode zu reinigen und von schweren Energien zu befreien, so dass die Seele keine „Altlasten“ auf dem Weg zur Schöpferquelle und in die nächste Inkarnation mitnehmen muss. Dies geschieht durch die „Todes Riten“, die sowohl vor dem Tod als auch nach dem Tod praktiziert werden können.  Auch bei Demenz und Alzheimer ist bewusstes Sterben möglich, den wir arbeiten energetisch und auf der Seelenebene. Dying Consciously  ist ein Weg, der in tiefer Achtung gegangen sein will. In Achtung vor der individuellen Seelenreise eines jeden Menschen.

Trauerfamilien können erfahren, was der Tod, der große Übergang, auf energetischer Ebene, unabhängig von unserem Glauben bedeutet, was nach dem Tode geschieht, wie es weitergeht, wie sie mit Verlust und Schmerz umgehen können und wo sie Hilfe erhalten können. Ich arbeite mit einem Netzwerk aus erfahrenen Menschen zusammen, deren Werte eine hohe Ethik, Neutralität und die Liebe beinhalten.